TEUFELS-FLIEGER

Drachen- und Gleitschirmclub Loffenau e.V.

Ab 01. Juni 2020 öffnet der DGL für eine begrenzte Zahl
von Gastfliegern pro Tag sein Fluggebiet.

Alle Seiten dieser Homepage
stehen unter

dem Vorbehalt der
PINNWAND

Bitte unbedingt beachten:
2017 02 ausweichregeln

fahr arbeits dienste

Besucher heute 247

Gestern 240

Monat 487

Gesamt 604883

Aktuell sind 8 Gäste und keine Mitglieder online

AKTUELLES:

2017 11 12 aktuell


Alle Termine siehe
→ Neues/Kalender

  • Die aktuellsten Infos sind zu finden unter PinnwandNeuesKalender und Intern.  

  • "Corona" überall, auch beim DGL - Infos s. unten...
  • Dorffest Loffenau 2020 wg. Corona-Pandemie abgesagt!
  • Vereinsmeisterschaft des DGL am 04./05.07.2020 (Ausweichtermin 11./12.07.2020) → Intern-Vereins-Aktivitäten...

  • Liebe Gleitschirmflieger -Gäste wie aktive Teufelsflieger-, aus gegebenem Anlass bitten wir euch ganz dringend um Beachtung unserer SICHERHEITS-REGEL und um jederzeitiges Mitführen eines betriebsbereiten Funkgerätes sowie eines Mobiltelefons beim Fliegen.
  • Hinweise zum Tiefflug von Militärmaschienen siehe → Sicherheit. 
  • An Tagen mit Fahrdienst bitten wir alle Piloten ihr Fahrzeug nach Möglichkeit auf dem Parkplatz AZ abzustellen und den Shuttle zu nutzen. Dies ermöglicht dem eingeteilten "AirBus-Fahrer" zu einer noch zumutbaren Uhrzeit Feierabend machen zu können und Sptätflieger nicht noch abschließend auf den Berg fahren zu müssen. Danke.

 

sn 16Ein Bericht von Werner Axtmann:

Was macht Mann/Frau am besten über das lange WE der deutschen Einheit? Natürlich in die Dolos fahren und sich noch mal richtig hoch beamen lassen. Donnerstag standen die ersten schon an der Rondella am Start und Freitag kamen die Nachzügler.

Wie versprochen standen noch die Bärte an den bekannten Stellen und wer wollte/konnte flog das Fassatal ab. 11 Teufelsflieger/Schwarzwaldgeier gingen/flogen gemeinsam bei schönem Wetter und sportlichen Bedingungen

zwischen Marmolada, Langkofel und Rosengarten. Simon, Sandor und Ingo machten das mehrmals, richtige Angeber halt. Wer es kann, hat halt gut Lachen... Aber auch für die Normalos waren es schöne Flüge und interessante Starts. Da sind unsere Startplätze Kindergärten und der Wind, incl. Windhose, geht einem doch in die Glieder. Die bekannten Rodella-Startvideos laufen dann live und man gibt alles, um nicht neuer Akteur zu werden, was auch meistens gelang. Thomas schaute sich zum ersten mal in einer Wolke um und war froh, noch seine Schuhe zu sehen. Nach solchen Erlebnissen stärkten sn 24wir uns abends mit Italiens Köstlichkeiten.

Sonntag kam der Frontdurchgang, der etwas Regen, Wolken und fast alle TEUFELSGEIER zum Rückzug brachte. Ingo kurierte sich aus und ich bestieg die Rodella zu Fuss. Nur um am Feiertag fit nach Bassano zu schauen, was dort geht. Und es ging phantastisch. Zusammen aufgedreht, die Kannte nach Ost und West, dann ließ ich den Ligapiloten ziehen. Alter Mann ist halt kein D-Zug. In Levico Therme lecker Abend gegessen und flott über Brenner und Fernpass nach Hause gedüst. Ein schöner Saisonabschluss in den Alpen.

LG
Werner        
       Fotos s. Galerie